NEUIGKEITEN / #in den letzten Jahren / Presse: Mitglieder des E.I.S.-Verbands wollen weiterhelfen!

Presse: Mitglieder des E.I.S.-Verbands wollen weiterhelfen!

Mitglieder des E.I.S.-Verbands wollen weiterhelfen!

Köln –E.I.S.-Mitglieder helfen den Flüchtlingen aus der Ukrainemit Spende an Caritas

 

Mehr als 3,5Millionen Menschen mussten bereits ihre Heimat in der Ukraineverlassen, etwa die Hälfte davon sind Kinder. Die Vereinten Nationen rechneten unlängst vor, dass seit Kriegsbeginn jeden Tag 70.000 Kinder aus dem Land fliehen mussten, also etwa 50Kinder pro Minute. Weitere 6,5Millionen Menschen sind innerhalb der Ukraine auf der Flucht.

Nach unserer Spendenaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer in der Ukraine, wollten einige E.I.S.-Mitglieder in Anbetracht der unbeschreiblichen humanitären Katastrophe noch weiterhelfen.

Gesagt, getan. So haben in den letzten Tagen 32 E.I.S.-Mitglieder insgesamt 25.000 € an die Caritas gespendet. Das Geld fließt direkt der Caritas Ukraine zu, die vor Ort mit rund 1.000 Mitarbeitenden und vielen freiwilligen Überlebenshilfe für Kriegsbetroffene und Flüchtlinge leistet. Die Caritas kümmert sich an vorderster Front und in den angrenzenden Ländern um die schutzsuchenden Menschen. Diese erhalten warme Mahlzeiten, einen geschützten Platz zum Schlafen, es werden Lebensmittelpakete, Trinkwasser und Hygieneartikelausgegeben. Neben der Gewährung von medizinischer Hilfe werden zudem auch kriegstraumatisierte Menschen betreut. Die Flüchtenden sind teilweise in schlechter Verfassung, viele Kinder und Jugendliche benötigen psychosoziale Hilfe.

Zum Pressebericht. Hier klicken. Quelle: E.I.S. Beschaffungs- und Marketing GmbH & Co. KG. [28.03.2022] “Mitglieder des E.I.S-Verbands wollen weiter helfen!”