Unternehmen / Historie

„Vom Händler zum Dienstleister“

Seit fast 50 Jahren Ihr Partner für Baumaschinen, Baugeräte, Mietservice und Kundendienst – PAUL KUHN GmbH.

In Zukunft setzt die Firma Kuhn an erster Stelle auf die Kundenzufriedenheit, weshalb SERVICE und ZUVERLÄSSIGKEIT im Hause Kuhn großgeschrieben werden.

2017 – Kuhn wird 50 Jahre!

2015 – Werkstattbau mit Werkstatt-Plus-Konzept

2012 – Kubota- und Kramer- Vertretung
Das Unternehmen Kuhn erwirbt die Vertretungsrechte für Kubota-Bagger und Kramer-Radlader in der Region OWL. Kubota überzeugt als Marktführer mit Top-Qualität bei bestem Preis-Leistungs-Verhältnis. Kramer gibt die Richtung mit innovativem Design, hoher Funktionalität und ergonomischem Bedienkomfort vor. Die drei K´s stellen eine starke Partnerschaft für alle Kundengruppen dar.

2011 – 10 Jahre Leinenweg
10 Jahre ist die erfolgreiche Firma nun schon am Leinenweg ansässig. Die Kunden nutzen die Vorzüge der guten Anbindung und der umfangreichen Dienstleistungen. Am 3. Juli 2011 werden alle Kunden zu einem westfälischen Frühschoppen – „Ein schöner Tag für die Familie“ – eingeladen: Kaufen zu günstigen Preisen; Mode- und Beauty-Events, Spiele für die Kinder. Die neu aufgenommene Arbeitsschutzmarke „Helly Hansen“ wird präsentiert.

2007 – 40 Jahre Firma Kuhn.
Die Firma Kuhn feiert ihr Jubiläum mit allen Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern. Höhepunkt der Feierlichkeiten: die Tief- und Gartenbau-Partnertage, die Hochbau-Partnertage sowie die Powerdays 1 und 2 mit dem Motivationstrainer Frank Wilde.

2001 – Neubau
Neubau und Erweiterung der Standortfläche auf 10.000 qm. Verkauf von Neu- und Gebrauchtmaschinen und Einrichtung eines Abhollagers; Expansion des Dienstleistungssektors: Reparatur von eigenen- und betriebsfremden Geräten und Maschinen in der Betriebswerkstatt oder vor Ort; Ersatzteilservice und Lagerhaltung; Einrichten eines Mietparks; Erweiterung des hausinternen Fuhrparks. Darüber hinaus kann der Kunde heute bei der Firma Kuhn Finanzierungskonzepte in Anspruch nehmen und bauspezifische Seminare besuchen. Der Dienstleistungssektor wird durch den Bereich Arbeitsschutz vom Helm bis zum Arbeitsschuh komplettiert.

1991 – Neue Vertretungsrechte
Errichtung eines Büro- und Lagergebäudes mit 3.500 qm Standortfläche. Vertretungsrechte für König-Krane, Format-Bauwerkzeuge und JCB-Erdbewegungsmaschinen werden erworben.

1989 – Verstärkung
Eintritt der zweiten Generation. Der Sohn des Firmengründers, Burkhard Kuhn, Techn.-Dipl. Betriebswirt, übernimmt Aufgaben im Unternehmen. Vater und Sohn harmonieren gut und bauen das Unternehmen stetig aus.

1967 – Gründung
Gründung der Firma „Paul Kuhn Baumaschinen und Baugeräte“ durch Paul Kuhn.  Für den erfahrenen Außendienstler Paul Kuhn hat die Kundenzufriedenheit den höchsten Stellenwert – Das Konzept geht auf.