Seminare / Straßenabsicherung

Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen

Mit Nachweis der Eignung und Qualifikation

(gemäß MVSA 1999 Schulungsgruppe (E)) Innerorts und Landstraßen

Am 11. November 1997 wurde die ZTV-SA 97 (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für die Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen) offiziell in Kraft gesetzt.

Darin werden ganz speziell die Art und Weise der Arbeitsstellensicherung in Art, Form und Güte der zu verwendenden Materialien (Baken, Leuchten, Absperrschranken etc.) beschrieben. Der BMV gibt den Auftraggebern die Möglichkeit, die Mithaftungsgefahr nach §823 BGB zu minimieren. Die Verkehrssicherungspflicht verwandelt sich bei der Vergabe von Aufträgen in eine Kontrollpflicht. Um dieser Kontrollpflicht nachkommen zu können, soll der Auftraggeber vom Auftragnehmer einen “Nachweis über die Eignung und Qualifikation zur Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen” verlangen

Denken Sie daran:
Das Fehlen dieser Qualifikation kann zum Ausschluss einer Wertung Ihrer Angebote führen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Nachweise nicht älter als 5 Jahre sein sollten!

Die Nachweisurkunde wird Ihnen nach diesem Seminar und einer schriftlichen Prüfung ausgehändigt.

Referent

Dipl.-Ing.
Bernd Hanswille
SACHVERSTÄNDIGER FÜR SICHERUNG
VON ARBEITSSTELLEN AN STRAßEN

Freitag, 29. November 2019 9.00 Uhr - 16.00 Uhr 1 Tag 33415 Verl, Leinenweg 10

Anmeldung

Melden Sie sich direkt über unser Kontaktformular für dieses Seminar an. Für weitere Informationen und Anmeldung sind wir selbstverständlich auch telefonisch für Sie erreichbar:
05246 - 92 03 0
Ich möchte mich für dieses Seminar anmelden.
Ich bitte um Rückruf.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
Preis exkl. MwSt.169,00 €
Preis inkl. MwSt.201,11 €
Der Preis beinhaltet die Prüfungsunterlagen, Tagesgetränke und Verpflegung.