NEUIGKEITEN / #Lang, lang ist's her / Presse: Vom Betonmischer bis zum Turmdrehkran

Presse: Vom Betonmischer bis zum Turmdrehkran

Paul Kuhn GmbH wird 40 Jahre alt /Baumaschinenhändler bietet Geräte auch zur Miete an

Verl (rt). Den VW raus, die Firma rein: Als Paul Kuhn vor 40 Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit wagt und seinen Baumaschinenhandel eröffnete begann er an der Adlerstraße buchstäblich in einer Garage. Sein Arbeitgeber war im gleichen Jahr pleite gegangen, und Paul Kuhn stand auf der Straße. Aber er hatte Erfahrung und einen Kundenstamm. Das nutze der damals 32-Jährige und baute ein Unternehmen auf, das heute, 40 Jahre später, 20 Mitarbeiter beschäftigt.

1967 bestnd Paul Kuhns Firma zunächst aus Paul Kuhn. Er war Einkäufer, Außendienstler, Verkäufer. Entlastung bei der Vielzahl der Aufgaben bot einzig Ehefrau Doris, die die Buchhaltung übernahm. Bei Kuhn konnten die Verler Spaten und Kreissäge, Mischmaschine und Flex kaufen. Das Geschäfts lief, und bereits vier Jahre nach der Firmengründung reichte die Garage als Alger nicht mehr aus, und Paul Kuhn zog mit seinem Unternehmen erstmals um. Bei Josef Kriefwirth mietete er am Westfalenweg einen umgebauten Hühnerstall an und verfügte ab sofort über eine Lagerfläche von 800 Quadratmetern. „Jupp“ Krieftewirth wurde 1971 sein erster Mitarbeiter. Schon als Junge war Sohn Burkhard oft in Papas Firma und half aus. 1989, als er sein Studium der technischen Betriebswirtschaft in Süddeutschland abgeschlossen hatte, kam Burkhard Kuhn als Juniorchef ins Unternehmen, das zu diesem Zeitpunkt bereits fünf Beschäftigte zählte. Der Baumaschinenhandel florierte. 1991 erwarb Kuhn am Kraxweg ein 3.500 Quadratmeter große Halle darauf. Das Sortiment wuchs mit. Seinen Kunden bot Kuhn jetzt auch Krane und Bagger an. Und er vermietete seine Maschinen an Bauherren und Unternehmer. Eine Idee, die Zukunft hatte, wie sich bald erwies. Der Baumaschinenverleih konnte mit dem bislang letzten Umzug ausgebaut werden. 2001 vergrößerte sich die Paul Kuhn GmbH am neuen Standort zwischen Gütersloher Straße und Leinenweg. 10.000 Quadratmeter bieten ausreichend Platz für Lager, Verkauf und Verwaltung. Zum Verkauf von Neu- und Gebrauchtmaschinen und dem Abhollager kamen weitere Dienstleistungen hinzu. Ersatzteilservice und Lager, ein erweiterter Fuhrpark zur Auslieferung der Waren und eben ein umfassender Mietmaschinenpark. Heute erwirtschaftet de Paul Kuhn GmbH bereits ein Drittel ihres Umsatzes mit diesem Mietgeschäfts. 2Vom Betonmischer bis zum Turndrehkran reicht unser Angebot“, sagt Burkhard Kuhn. Aber auch Kleingeräte wie Luftentfeuchter, Gartenhäckseler, Kettensäge oder Kernbohrer kann gegen eine Gebühr ausleihen, wer sich gerade benötigt.

Zwei Meister und vier weitere Mitarbeiter halten die Geräte in der eignen Werkstatt in Schuss. Auch Kundenmaschinen werden hier und sogar an Ort und Stelle auf den Baustellen repariert.

Zum Pressebericht. Hier klicken. Quelle: Neue Westfälische, [20.10.2007]. „Vom Betonmischer bis zum Turndrehkran“ Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.